Willkommen beim Laurentius-Musikverlag

Sie finden auf diesen Seiten Informationen zu unserem Profil. Wir informieren Sie über unser Verlags-Programm und aktuelle Neuerscheinungen; die bei uns verlegten zeitgenössischen Komponisten stellen wir in Kurzbiographien vor. 

Hans-Georg Burghardt: 12 Klaviersonaten - Band 1

Der 1909 in Breslau geborene Komponist Hans-Georg Burghardt brachte ein reiches kompositorisches Schaffen hervor, dem freilich die Breitenwirkung noch weitgehend versagt geblieben ist. Dies ist sicherlich nicht zuletzt durch die Zeitgeschichte bedingt, denn indem Burghardt sich in seinem kompositorischen Denken auf die Anthroposophie berief, schlug er einen Sonderweg in der modernen Musik ein, mit dem er weder im Dritten Reich noch in der DDR Fuß fassen konnte. Auch im Westen blieb er lange unbekannt. Burghardts anthroposophische Vorstellungen führten ihn zu einer Entwicklung eines „Sekundsystems“, das die harmonisch-akkordische Struktur der Dur-Moll-Tonalität so erweitern sollte, dass die melodische Entfaltung größeres Gewicht erhielte. Hans-Georg Burghardt komponiert von 1934 bis 1964 zwölf Klaviersonaten, die nun erstmal in einer Gesamtausgabe vorgelegt werden. Der erste Band umfasst die Klaviersonaten Nr. 1 – 6, die Burghardt zwischen 1934 und 1938 in Breslau komponiert hat.

 

Hans-Georg Burghardt: 12 Klaviersonaten. Gesamtausgabe in zwei Bänden. Erstausgabe, herausgegeben im Auftrag des Sudetendeutschen Musikinstituts (Träger: Bezirk Oberpfalz) Regensburg von Thomas Emmerig. Mit einem Werkkommentar von Nicole Kämpken, Band 1: Klaviersonaten Nr. 1-6 ("Musik aus dem Archiv". Erstausgaben aus dem Musikarchiv der KünstlerGilde e.V. in Regensburg, Band 14).

LMV 267. 49,80 €.

 

Hans-Georg Burghardt: 12 Klaviersonaten, Band 1 - Vorwort
Burghardt Klaviersonaten, Band 1 - Vorwo[...]
PDF-Dokument [102.7 KB]

Eduard Birnbaum: Psalm 23 - Der Herr ist mein Hirte

Eduard Birnbaum wurde 1855 in Krakau geboren. Er studierte bei Salomon Sulzer in Wien und Moritz Deutsch in Breslau synagogalen Gesang. Nach ersten Anstellungen in Beuthen und Magdeburg bekleidete Birnbaum von 1879 bis 1920 das Amt des Hauptkantors der jüdischen Gemeinde in Königsberg. Birnbaum gilt als einer der ersten und bedeutendsten Erforscher synagogaler Musik. Seine Sammlung ist als Birnbaum Collection am Hebrew Union College in Cincinatti erhalten.

Birnbaums deutschsprachige Vertonung des Psalms 23 eignet sich sowohl für Knaben- als auch für Frauenchöre (SSA).

 

 

Eduard Birnbaum: Psalm 23 für Knaben- oder Frauenchor (SSA), herausgegeben von Wolfram Hader. Moderne Erstausgabe.

LMV 265. Partitur. 7,00 €. LMV 265-01 Chorpartitur. 1,20 €.

 

_________________________________________________________________________________________

 

Letzte Aktualisierung der Website: 12.12.2017