Wagners Wesendonck-Lieder für Singstimme und Streichorchester

"Studien zu Tristan" – so benannte Richard Wagner zwei seiner "Fünf Gedichte für eine Frauenstimme mit Pianoforte-Begleitung"; doch durchzieht alle fünf Wesendonck-Lieder der Tristan-Ton. Der gesamte Zyklus gilt seit seinem Erscheinen unzweifelhaft als eines der Meisterwerke deutscher Liedkunst.

Erstaunlicherweise sind die Wesendonck-Lieder heute selten in ihrer Originalfassung für Singstimme und Klavier zu erleben; ihre Popularität verdanken sie der Instrumentierung von Felix Mottl, der die Lieder für ein an der Tristan-Instrumentation angelehntes großes Orchester bearbeitete.

150 Jahre nach ihrer Entstehung (1857/58) bearbeitete der Stuttgarter Musiker  Gerhard Heydt Wagners "Wesendonck-Lieder" für Singstimme und Streichorchester. Im Kontrast zur Fassung Mottls bewahrt diese Bearbeitung mit ihrem kammermusikalischen Charakter die Intimität dieser Lieder.

Seit der Erstaufführung der Streichorchesterbearbeitung im Oktober 2006 fanden bereits mehrere Dutzend Aufführungen statt, in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Japan und in Kirgisistan. Prominente Interpreten waren u.a. Juliane Banse, das Württembergische Kammerorchester Heilbronn und das Stuttgarter Kammerorchester. Eine vollständige Übersicht der bisherigen Aufführungen finden Sie hier.

 

Inzwischen liegen zwei Versionen der Streichorchester-Fassung von Gerhard Heydt vor: eine Fassung für Sopran und Streichorchester (LMV 065) und eine für Alt und Streichorchester (LMV 239).

 

Die Fassung für Sopran und Streichorchester ist in den Originaltonarten; die Tonarten der Fassung für Alt und Streichorchester entsprechen denen der Peters-Ausgabe für tiefe Stimme und Klavier (Der Engel - E-Dur, Stehe still! - a-Moll, Im Treibhaus - h-Moll, Schmerzen - A-Dur, Träume - F-Dur).

 

Richard Wagner: Wesendonck-Lieder für Sopran und Streichorchester bearbeitet von Gerhard Heydt.

LMV 065. Partitur. 19,00 €. Orchesterstimmen leihweise.

 

Richard Wagner: Wesendonck-Lieder für Alt und Streichorchester bearbeitet von Gerhard Heydt.

LMV 239. Partitur. 19,00 €. Orchesterstimmen leihweise.